Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Sigmarszell  |  E-Mail: post@vg-sigmarszell.de  |  Online: http://www.vgem-sigmarszell.de

Aktionen

Lernen lernen 2017
04.10.2017  ...mehr
Karibu2017
Die Schüler der Klasse 4b erlebten einen ereignisreichen Tag auf dem Bauernhof.
Beim Versorgen und Pflegen der Hoftiere lernten sie die Bedürfnisse, Lebensräume und Verhaltensweisen von Eseln, Pferden, Ziegen, Schafen und Hasen kennen.
Das Reiten auf den Pferden bereitete den Kindern besondere Freude. Während die einen das Mittagessen (Kürbissuppe, Stockbrot und Würstchen) zubereiteten, waren die anderen mit Apfelsaft pressen und Lagerfeuer machen beschäftigt. Das Herumtoben im Heu war ein weiterer Höhepunkt. Das selbst zubereitete Essen schmeckte den Kindern besonders gut.
Als am Nachmittag die Eltern ihre Kinder abholen wollten, waren diese kaum vom Hof wegzubekommen…Ein toller Tag auf KARIBU!  ...mehr
Streuobstwiese2017
Der Bund Naturschutz veranstaltete auch in diesem Jahr wieder die Aktion „Streuobstwiese“.
Beide dritten Klassen nahmen am Mittwoch 27.09.2017 daran teil.
Auf der Wiese der Familie Wilhalm lernten die Schüler typische Bäume einer Streuobstwiese kennen. Frau Munz erklärte alles ganz genau und alle sammelten begeistert Blätter und Früchte. Auch die Tiere wurden erklärt und im Schaubild richtig eingeordnet.
Zum Schluss durften alle den Apfelsaft aus Früchten der Streuobstwiese probieren. „Hm, lecker.“  ...mehr
UNICEF 2017
Frau Angelika Vogler-Rieger von der Kontaktgruppe Ravensburg erklärte den Viertklässlern die Kinderrechte. Sie erläuterte, was UNICEF bedeutet. Es ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen.
Nach dem 2. Weltkrieg hat UNICEF große Hilfsleistungen nach Deutschland geschickt, nicht nur Essen, sondern auch Kleider, Decken, Stoffe etc. UNICEF hat die Schulspeisung finanziert, damit die Kinder 1 x am Tag etwas Warmes zum Essen bekommen. Fast alle Staaten haben versprochen, die Rechte von Kindern zu achten. Aber es gibt noch viel zu tun:
Kinder leiden unter Gewalt, Ausbeutung oder Diskriminierung. Oft wird ihre Stimme einfach nicht gehört – das soll sich ändern!
Eindrücklich erzählte sie von einem Mädchen aus Ghana, das kilometer- lang zum Wasser holen laufen muss. In die Schule gehen ist unmöglich, da die Mädchen im Haushalt helfen müssen. Interessiert bestaunten die Schüler die Kalebasse, das Gefäß zum Wasser holen.
Die vielen Fragen, die die Kinder anschließend stellten, zeigte, wie interessiert sie an dem Thema waren.  ...mehr
Schulhausrallye 2017
Heute lernten die Schulanfänger aus der Klasse 1b ihre Paten aus der Klasse 2b kennen.
Zuerst überreichte jeder Zweitklässler seinem Patenkind einen Brief in Form einer Schultüte. Nun ging es endlich los mit der Schulhaus-Rallye. Mit großem Eifer führten nun die Paten – ausgestattet mit einem Ablaufplan - ihre Patenkinder von einer Station zur anderen: PC-Raum, Toiletten, Aula, Schülerbücherei, Musikzimmer, Rektorat, Sekretariat, Mensa, Werkräume, Pausenverkauf.
Der Spaß war den Kindern anzusehen – und zur folgenden Pause wurden die Erstklässler gleich von ihren Paten abgeholt.  ...mehr
Schulanfang 2017
Zum ersten Mal wurden die Erstklässler in der Turnhalle begrüßt, da es der Wettergott nicht gut mit den Schulanfängern meinte.
Dies tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch. Die Erstklässler freuten sich riesig, als sie mit „Herzlich willkommen“, dem „Schulrap“ und dem Lied „Schule ist mehr“ begrüßt wurden. Viele strahlende Gesichter warteten gespannt, bis sie ihre Klassenlehrerinnen Frau Würfel und Frau Gruchot in das Klassenzimmer mitnahmen. Nun durften sie ihre erste Schulstunde erleben! In der Zwischenzeit wurden die Eltern und Verwandten vom Elternbeirat bestens bewirtet. Da gab es viel zu erzählen, als die neuen Schulkinder abgeholt wurden…  ...mehr
Erlebniscamp 2017
Im Juli besuchten die Klassen 3 a + b und die Ganztagesklasse 4 b das Erlebniscamp Kompass in Neukirch.
Abseilen in der Schlucht, Slackline, Klettern an der Monkeyroute, Holzschnitzen und Spiele zur Teamförderung waren die Höhepunkte des Zeltlagers. Am Lagerfeuer erzählten sich die Kinder von den aufregenden Ereignissen des Tages. Das Übernachten in den Zelten war für viele ein unvergessliches Erlebnis.Kein Wunder, dass es eine Weile dauerte, bis Ruhe in den Zelten eingekehrt war.
„Wir wollen hier bleiben! „Fahren wir nächstes Jahr wieder hierher?“ So tönte es, als die Kinder sich verabschiedeten.  ...mehr
Büchereieinweihung_2017
Mit einem großen Schulfest wurde die neugestaltete Bücherei eröffnet.
Über 2000 Bücher wurden neu geordnet und gescannt, damit sie leichter aufzufinden sind. Lehrerin Petra Würfel, Verantwortliche für die Bücherei, entwickelte gemeinsam mit den Schülermüttern Diana Schaber und Bianca Moll ein System, das es den Kindern einfach macht, die passenden Bücher zu finden und auszuleihen. Viele Bücher wurden entsorgt und neue, nach den Wünschen der Kinder, angeschafft. Sitzecken und ein Leseteppich mit vielen Kissen schafft nun eine gemütliche Atmosphäre, sodass die Schüler sehr gerne in der Bücherei verweilen.  ...mehr
Musical2017
Tosenden Applaus erhielten die Grundschüler der GS Weißensberg für die Aufführung ihres Musicals „Die Bremer Stadtmusikanten“. Mit großer Begeisterung führten die Kinder das Musical auf. Der Chor, perfekt geschult von der Schulchor-Leiterin und Initiatorin des Musicals, wurde unterstützt von der Flötengruppe, den Kindern der Rythmusküche und den Mädels der Stepptanzgruppe. Die gute Stimmung in der Turnhalle erreichte ihren Höhepunkt , als alle Kinder und Zuschauer gemeinsam das Lied „Komm mit! Mach mit! Komm her!“ sangen. Als Dankeschön für ihr großes Engagement gab es für die kleinen Stars Hausaufgabengutscheine und etwas Süßes.  ...mehr
Klasse 2a im Wald
Am 17. Mai machte die Klasse 2a einen Ausflug in den nahegelegenen Wald. Dort konnte nach Herzenslust gebaut und gespielt werden. Schnell fanden sich kleine Grüppchen, die zusammen etwas gestaltet haben.
Flora hatte sich extra Schreibsachen mitgenommen und schrieb eifrig auf, was die Klasse alles erlebte:
„Hier im Wald gibt es viel Moos und außerdem kann man viele schöne Sachen machen. Ein paar Pflanzen im Wald sind giftig. Mit Erde kann man schreiben. Man darf die Natur nicht kaputtmachen und alle bauen sehr schöne Sachen. Im Wald gibt es auch schöne Sachen und schöne Tiere.“
Außerdem schaute sie sich die Bauwerke der Kinder genau an und interviewte die Bewohner:
„Hier ist das Haus von den Jungs. Alle helfen zusammen. Eine andere Gruppe hat fünf Äste gebraucht, sie haben sogar ein Tipi gebaut, in dem die Waffen liegen. Auch gibt es ein lustiges Haus. Es hat eine Badewanne mit Tannenzapfen drin. Als alle schnitzen ist es ganz ruhig. Am Ende haben wir noch einen echten Frosch gefunden. Wir sind ein starkes Team.“
Das war ein interessanter Vormittag im Wald.  ...mehr
Golf 2017
Golf in Ergänzung zu den klassischen Sportarten im Schulsport zu etablieren und Kinder für den Golfsport zu begeistern, ist das erklärte Ziel von „Abschlag Schule“.
Zehn Dritt- und Viertklässler besuchen seit April einmal in der Woche den Golfclub Lindau-Bad Schachen. Im Rahmen des Programms „Abschlag Schule“ sollen die Kinder eine Sportart kennenlernen, mit der sie sonst nicht konfrontiert würden. Zielsetzung des Grundlagentrainings ist vor allem das Erlernen der Technik, aber auch Fitness und Geschicklichkeit sind gefragt. Spielerisch, aber auch mit der nötigen Ernsthaftigkeit, werden die jungen Golftalente zum Kindergolfabzeichen geführt. Die Schüler erwerben beim Golfspielen viele Fähigkeiten, die sie in ihrer Entwicklung unterstützen, wie Fairness, Disziplin, Toleranz, Teamgeist, Leistungsbereitschaft, Konzentration, Koordination, Reaktionsvermögen, Geschicklichkeit und die Wertschätzung der Natur. Die Arbeitsgemeinschaft Golf macht den Grundschülern sichtlich Spaß, wie die Bilder beweisen.
Trainer Stefan Gertz und Konrektorin Ursula Seiler, die die AG leitet, sind begeistert vom Trainingseifer der jungen Golfer.  ...mehr
Besuch Zahnärztin2017
Frau Dr. Max klärte die Kinder der 1.und 2. Klassen über die Grundsätze richtiger Zahnpflege und über den in dieser Altersstufe stattfindenden Zahnwechsel auf.
Mit viel persönlichem Engagement, Zahnmodellen, Fotos und lustigen Spielen verstand es Frau Dr. Max immer wieder die Aufmerksamkeit der Kinder zu fesseln.
In den 3. Und 4. Klassen lernten die Schüler, wie der Zahn aufgebaut ist und wie Karies entsteht. Zum Abschluss bekamen die Schüler jeder Klasse ein Arbeitsblatt, auf dem sie eine Woche lang ihr Zahnputzverhalten dokumentieren sollten und eine Zahnbürste in der jeweiligen Lieblingsfarbe.
Diese jährlich stattfindende Aktion ist bei den Kindern äußerst beliebt und hilft, der Zahnpflege mehr Nachdruck zu verleihen.  ...mehr
Besuch bei der Feuerwehr 2016/17
Herr Max Gapp, Maschinist bei der Freiwilligen Feuerwehr Weißensberg, erklärte den Grundschülern alles über die Feuerwehr. So erfuhren die Schüler, dass man ab 12 Jahren der Feuerwehr beitreten kann. Ausführlich zeigte er die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes und die Ausstattung des neuen Hilfe-Löschfahrzeuges HLF 20.
Fasziniert ließen sich die Schüler die Rettungsschere, Spreizer, Schläuche, Notstromaggregat und vieles mehr zeigen und erklären. Die vielen Fragen, die die Kinder vorbereitet hatten, konnte der Feuerwehrmann alle zur Zufriedenheit der Kinder beantworten. Am tollsten aber war, dass zum Schluss jeder ins Feuerwehrauto sitzen durfte und die Sirene losging.  ...mehr
Schulhausrallye 2016/17
Auch dieses Jahr durften uns die zukünftigen Erstklässler für das Schuljahr 2017/18 an zwei Nachmittagen besuchen und an einer Schulhausrallye teilnehmen. So erschienen am 21. und 22.März die Kinder aus Niederstaufen, Schlachters und Weißensberg. Sie wurden herzlich von den Lehrerinnen Susanne Panzer, Kirsten Decker, der Rektorin Simone Wenzel und den Kindern der 4.Ganztagesklasse in Empfang genommen. Der Start zur Rallye befand sich im obersten Stockwerk des Schulhauses. Von dort aus startete immer ein Schulkind mit ca. 2-4 Vorschulkindern, um einen festgelegten Streckenplan abzulaufen. Dieser führte vom Klassenzimmer über den PC-Raum, das Lehrerzimmer, das Rektorat, die Schülerbücherei, die Handarbeitsräume, den Speisesaal, die Räume der Mittagsbetreuung, den Hausmeisterverkauf zur Turnhalle mit den Umkleidekabinen. Treffpunkt waren zum Schluss die Klettergeräte im unteren Pausenhof. Geduldig und einfühlsam gingen die Großen auf die Fragen der Kleinen ein. Nachdem alle wieder beisammen waren, wurden die Führer dankend verabschiedet. Mit großer Anspannung fiebern unsere Schulanfänger nun dem Schulbesuchsvormittag im Sommer und der Einschulung im September entgegen.  ...mehr
Knaxiade, 2016/17
Am 22. März 2017 fand an unserer Schule wieder die alljährliche Knaxiade statt. Die Schüler der ersten und zweiten Klassen bewiesen an 10 Stationen mit Begeisterung ihre Geschicklichkeit. Frau Gruchot sorgte mit Helferinnen für einen reibungslosen Ablauf des Bewegungsparcours.
In der anschließenden Siegerehrung überreichte Frau Lehmann von der Sparkasse, die diese Spiele sponsert, Urkunden und Medaillen.  ...mehr
Frühlingsbasteln 2016/17
Pünktlich zum Frühlingsbeginn führte die Grundschule einen Aktionstag „Frühlingsbasteln“
durch. Zahlreiche Mütter unterstützten die Klassenlehrerinnen tatkräftig. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen! Am Mittag erstrahlte die ganze Schule in neuem Frühlingsgewand. Libellen, Schmetterlinge und bunte Vögel hingen nun von den Decken. Lustige Schafe, witzige Osterhasen aus Tontöpfchen und Hühner aus Fingerdruck verzierten die Wände. Und es gibt noch viel mehr zu bestaunen!
Kommen Sie vorbei und bestaunen sie die vielseitigen Basteleien!
Herzlichen Dank an die vielen fleißigen Hände, die mitgeholfen haben, dass dieser Aktionstag ein voller Erfolg wurde.
Kein Wunder, dass es am Ende die Schüler fragten: „Können wir morgen weiter basteln?“  ...mehr
Spielzeugbasar, 2016/17
Am Samstag, 18.3. fand in Schlachters im Haus des Gastes erstmalig der Spielebasar des Fördervereins der Grundschule Weißensberg statt. Frau Schaber, eine Schülermutter, organisierte den Basar. Unterstützt wurde sie durch viele fleißige Eltern. Die Arbeit wurde auch belohnt, denn es kamen viele Kunden. Insgesamt konnten 523,06 € zugunsten der Schülerbücherei unserer Grundschule eingenommen werden. Darüber freuen sich die Kinder, Lehrer und Eltern riesig. Nun dürfen in den Klassen Wunschlisten für Neuanschaffungen geschrieben werden.
Der nächste Basar wird bereits am Samstag, 18.11. stattfinden. Dann wird es auch einen Kuchenverkauf geben.
Herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer!  ...mehr
Schülerbefreiung 2016-17
Damit die Schüler keine Angst vor den gruseligen Masken der Monster haben, stellte der Narrenverein bereits 2 Wochen vor der Schülerbefreiung die Masken in die Aula der Schule. So konnte jede Klassenlehrerin die Herkunft der Masken besprechen, sie bestaunen und befühlen. Freitags kamen dann die Monster in die Klassenzimmer und erzählten den Kindern etwas zum Brauchtum. Ein lustiges Treiben in der Turnhalle beschloss den Vormittag. Die Lehrerinnen und Narren trafen sich anschließend zum gegenseitigen Austausch.  ...mehr
Faschingshüte 2016-2017
Die Schüler der dritten Klassen bastelten im Kunstunterricht originelle Faschingshüte.
Die mit großem Einfallsreichtum gestalteten Hüte wurden im Schulhaus ausgestellt und fanden großen Anklang. Die witzigsten Hüte bekamen einen kleinen Preis. Bei der anschließenden Modenschau konnten die Arbeitsergebnisse bestaunt werden. Im Deutschunterricht verfassten die Kinder eigene informierende, beschreibende Texte und achteten dabei auf die richtige Abfolge von Arbeitsschritten. Nach der Überarbeitung der Texte hatte jeder eine perfekte Bastelanleitung für einen spaßigen Hut und einer lustigen Faschingsparty steht nicht mehr im Wege…  ...mehr
Sozialziel mitmachen lassen
Die Klasse 1 a spielte den Mitschülern eindrücklich vor, wie man die Kinder mitmachen lässt. In der Klasse erarbeiteten sie folgende Punkte:
Wir fragen: „Magst du mitmachen?“
Beim Spielen machen alle mit
Jeder spricht mit jedem!
Niemand wird ausgelacht
Bei Gruppenarbeiten arbeitet jeder mit jedem zusammen
Nun sind alle gespannt, ob dieses Sozialziel auch wirklich klappt.  ...mehr
Eislaufen 2016
Alle Klassen der GS Weissensberg kamen im Januar in den Genuss zum Eislaufen zu gehen. Viele Eltern erklärten sich bereit, den Schülern beim Anziehen zu helfen und auch mit aufs Eis zu gehen. Sehr vielfältig waren die Angebote. Während die Kleinen vorsichtig mit Lernhilfen ihre ersten Schritte auf dem Eis wagten, verbesserten die Großen ihre Eislauftechnik und machten verschiedene Spiele. So hatten alle trotz klirrender Kälte riesigen Spaß.
Herzlichen Dank an alle Eltern, die dazu beigetragen haben, dass der Tag auf dem Eis so viel Spaß und Freude gemacht hat.  ...mehr
Blind sein 2016
Mit großer Spannung wurde der Besuch von Frau Schiegg, der Blinden- und Sehbehindertenberaterin im Landkreis Lindau, von den Klassen 3a und 3b erwartet.
In eindrücklicher Weise schilderte sie, wie sie ihren Alltag trotz ihrer Behinderung meistern kann. Sie ist seit 30 Jahren blind und bewältigt ihren Haushalt weitgehend allein. Sie stellte viele Hilfsmittel vor: Blindenstock, Armbinde, sprechende Uhr, Handy und Computer, Bücher in Blindenschrift, Geldscheinschablone, Kartenspiele und sogar eine Landkarte, die man erfühlen konnte. Zum Abschluss schrieb sie auf ihrer Blindenschriftmaschine für jedes Kind den Namen. Fasziniert waren die Kinder, dass Blinde auch Ball spielen können. Der Ball hat eine Glocke drin, so kann man hören, wo der Ball sich gerade befindet.
Frau Schiegg schloss ihren interessanten Vortrag mit der Bitte, dass die Menschen offener mit Behinderungen umgehen, denn oft fühlen sie sich ausgegrenzt.  ...mehr
Zuerst fragte die Klasse 2 b die Schüler, wie sie das letzte Sozialziel umgesetzt haben. Der Großteil war der Meinung, dass es ihnen gut gelungen ist.
Mit Hilfe eines lustigen umgedichteten Liedes gelang es der Klasse das neue Sozialziel den Schülern vorzustellen. Sie baten die anderen Schüler, dass
- sie friedlich mit den Freunden spielen
- oder sich hinsetzen und sich unterhalten
- sie sich nach dem Läuten zügig anstellen
- sie ihren Müll in den Papierkorb werfen
Zum Abschluss baten einige Schüler darum, mit dem Spielehäuschen sorgsamer umzugehen und die Spielsachen zuverlässig zurückzubringen:
„Bitte gebt die Spielsachen persönlich bei der Spielehäuschenaufsicht ab und versteckt sie nirgends!“, so lautete der eindringliche Wunsch der Klasse 2b.  ...mehr
Flötengruppe2016
Die Flötengruppe der Grundschule bereicherte wieder viele Adventsfeiern in der Gemeinde Weißensberg mit ihrem Flötenspiel.
Am Montag, 22.11.2016, läuteten die Flötenspieler die Adventszeit in der Aula der Schule ein – weitere Montagsauftritte waren der 12. und 19. Dezember.
Es folgten am 29. November der Adventsgottesdienst der Schule und am Tag darauf die Adventfeier des Frauenbundes nachmittags im Vereinsheim der Festhalle. Dort ließen sie sich anschließend Stollen und Zopf schmecken. Die Frauen waren begeistert, wie harmonisch die Flötenkinder ihre Lieder vorspielten.
Warm eingepackt gestaltete die Flötengruppe am 5. Dezember die Nikolausfeier im Pfarrhof am Abend mit.
Am 6. Dezember erfreuten sie die Gäste beim Seniorentreff im Vereinsheim der Festhalle. Die Belohnung – köstliche Muffins – hatten sie sich redlich verdient.
Gemeinsam mit dem Kirchenchor St. Markus eröffnete die Flötengruppe am 14. Dezember den Seniorennachmittag der Gemeinde Weißensberg in der Festhalle.
Abends um 18.30 Uhr beteiligten sie sich bei der Feier „Licht im Advent“ in der Schulaula. Was für ein aufregender Tag!
Den Abschluss bildete schließlich die Krippenfeier am 24. Dezember in der Kirche St. Markus, die sie festlich umrahmten.
Ein Mammutprogramm, das die Kinder mit Bravour absolvierten!
Herzlichen Dank an alle Flötenkinder und an ihre Flötenlehrerin Ingegerd Gruchot, die die Kinder hervorragend auf die Auftritte vorbereitet hat. Die kleinen Stars genossen ihre Auftritte sichtlich.  ...mehr
Licht im Advent 2016
Für zauberhafte Weihnachtsstimmung sorgten die Kinder der GS Weißensberg mit ihrem Programm „Licht im Advent“, das die Religionspädagogin Frau Barbara Schmidt liebevoll zusammengestellt hatte. Fast 200 Gäste versammelten sich in der festlich geschmückten Aula, um dem Programm zu lauschen. Winterrap, Lesetheater, Flötengruppe und Schulchor begeisterten die Zuhörer. Höhepunkt war die Aufführung des Theaterstücks „Varenka“. Diese Geschichte, die in den Wäldern von Russland spielt, erzählt von Wundern, die möglich sind. Sie erzählt aber auch von Angst, die man besiegen kann, von Vertrauen, Mut, Hoffnung und Liebe. Diese alte Legende hinterließ einen tiefen Eindruck beim Publikum, das so in den Bann gezogen war, dass es mucksmäuschen still war. Das gemeinsame Schlusslied „Tragt in die Welt nun ein Licht“ bildete einen wunderbaren Abschluss dieser sehr stimmungsvollen Feier.  ...mehr
Adventsfeier 3-4-16
Am 3. Advent versammelten sich die 3. und 4. Klassen zu einer Adventsfeier in der Aula. Mit dem Lied „Wir sagen euch an“, das gemeinsam gesungen wurde, begann das feierliche Programm. Die Klasse 4a trug eindrücklich das Gedicht „Weihnachtstrubel“ vor. Fast alle nickten mit dem Kopf und stimmten zu, dass der Trubel um Weihnachten tatsächlich so ist, wie es in der Geschichte beschrieben wurde. Die Flötenkinder stimmten das Lied „Alle Jahre wieder“ an und alle Kinder sangen begeistert mit. Lustiges erfuhren sie von der Klasse 3c über die Weihnachtsmaus. Beim Lied über den Heiligen Nikolaus mussten die Schüler genau hinhören, denn es wurde von der Klasse 3a in bayerischer Mundart vorgetragen. Das Lesetheater der Klasse 3c handelte von den Hirten in der Heiligen Nacht. Die Klasse 3b bewies, dass sie schon gut Englisch gelernt hat und trug das englische Lied „I hear them“ vor. Die Flötengruppe bekam viel Lob von der Schulleiterin Frau Wenzel für das Lied „Leise rieselt der Schnee“, das sie mehrstimmig vorspielten und für die vielen öffentlichen Auftritte, die die Gruppe in der Weihnachtszeit absolviert.  ...mehr
Adventsfeier 1-2-16
Die Adventsfeier der 1. und 2. Klassen wurde eröffnet von der Klasse 2b mit dem von Orff-Instrumenten begleiteten Lied "Wir sagen euch an den lieben Advent" und dem Gedicht "Advent". Die Schüler der 2a trugen anschließend ein Gedicht vom Nikolaus vor. Gespannt lauschten die Kinder der Erzählung vom beschenkten Nikolaus. Zum Abschluss brachten die beiden ersten Klassen mit Begeisterung das Lied " In der Weihnachtsbäckerei" zum Vortrag.  ...mehr
Adventsbasteln 2016
Zur Einstimmung auf die bevorstehende Weihnachtszeit ließ sich das Team der GS Weißensberg etwas besonderes einfallen. Beim Projekttag Weihnachts- und Winterbastelei wurden einen ganzen Vormittag viele wunderschöne Dinge gebastelt, mit denen dann das Schulhaus festlich dekoriert wurde. Aber auch für Zuhause konnten die Kinder viele Basteleien mitnehmen, mit denen sie ihr Kinderzimmer schmücken können. Viele Eltern packten mit an und unterstützten das Kollegium tatkräftig. In der Pause durften sich die Kinder mit Punsch und Lebkuchen stärken. Das war ein Vormittag ganz nach dem Geschmack der Kinder. Sichtlich stolz präsentierten sie ihre Ergebnisse.  ...mehr
Sozialziel freundlich 2016
Die Klasse 3b zeigte in mehreren Rollenspielen, wie man freundlich miteinander umgehen soll. Die folgenden Regeln waren ihnen besonders wichtig:
- Meinen Gesprächspartner schaue ich an
- Ich sage freundlich „Bitte“ und „Danke“
- Ich höre zu und lasse andere ausreden
- Ich grüße meine Mitschüler und die Lehrer
- Meine Meinung sage ich klar, ohne andere zu verletzen
Zum Abschluss spielten die Flötenkinder „Wenn einer sagt, ich mag dich du…“, der Chor stimmte fröhlich mit ein und die Schulkinder sangen den Refrain. Die Schulkinder versprachen, dass sie sich in der Vorweihnachtszeit besonders anstrengen wollen, die Regeln einzuhalten.  ...mehr
Das erste Schulgruppentreffen der SINUS Gruppe fand an der Grundschule Weißensberg statt. Zu Gast waren Interessenten von den Schulen Blaichach, Sonthofen-Rieden und Weiler. Die teilnehmenden Schulen betreiben eine fachbezogene Unterrichtsentwicklung, welche auf die Steigerung der mathematischen Kompetenzen der Schüler zielt. Thema des Treffens war das dezimale Stellenwertsystem. Frau Teicht zeigte in ihrer Ganztagesklasse ein Stundenbeispiel: Stellenwerttafel online- offline
Nach einer kurzen Einführungsphase konnten die Schüler ihr erworbenes Können am Computer testen. Herzlichen Dank an die Lektionsgeberin Frau Teicht, die sich nicht scheute vor 25 Lehrerinnen eine Stunde zu halten und auch an die Klasse 3c, die begeistert mitgearbeitet hat.  ...mehr
Pädagogischer Tag 2016
Am Samstagmorgen traf sich das Kollegium der Grundschule Weißensberg zu einer schulhausinternen Fortbildung. Nach einem kurzen Input Referat von der Schulleiterin Frau Wenzel arbeiteten die Lehrerinnen in verschiedenen Arbeitsgruppen an einem Konzept, wie man in einem kompetenzorientierten Unterricht Leistungen beobachten, erheben und bewerten kann. Die Teams arbeiteten bis 17 Uhr und präsentierten dann ihre Ergebnisse.
Da man für die musischen Fächer noch kein Ergebnis erzielen konnte, wurde das Arbeitstreffen am Buß – und Bettag fortgesetzt. Das Konzept der Leistungsbewertung soll zum Jahresende den Eltern vorgestellt werden.  ...mehr
Die Klassen 2a und 2b machten am 5. Oktober ihren diesjährigen Herbstausflug. Das Wetter war schön, aber die Temperaturen frisch. Über Grübels und den Golfplatz Weißensberg wanderten wir zum Gitzenweiler Hof. Nach einem ausgiebigen Vesper tummelten sich die Kinder auf dem dortigen Spielplatz. Danke an das Gitzteam!  ...mehr
Streuobstwochen2016
Im Rahmen der Streuobstwochen 2016 besuchten die dritten Klassen die Streuobstwiese unterhalb der Schule. Frau Grieser vom Bund Naturschutz vermittelte den Schülern wie wichtig die Erhaltung der Streuobstbestände ist.
In eindrucksvoller Weise zeigte sie die Bedeutung der Streuobstbestände für Ernährung und Gesundheit und für die Arten- und Sortenvielfalt. Zum Abschluss erhielten die Kinder einen Apfelsaft aus Äpfeln von der Streuobstwiese. „So lecker!...!“, „Mmm, schmeckt das super!...!, so lauteten die Kommentare.  ...mehr
Mit dem Förster unterwegs 2016
Die Schüler der 3. Klassen machten sich mit dem Förster Herrn Müller auf Erkundungstour um ausgewählte Tier- und Pflanzenarten im Wald hinter der Schule zu erforschen. Nachdem die jungen Walderforscher Blätter und Zapfen gesammelt hatten, wurden diese auf einer Decke ausgestellt und mit Namen benannt. Mit Hilfe eines Memoryspieles konnten sich Kinder die Namen schnell einprägen. Spielerisch erkundeten sie den Wald und erfuhren viel Wissenswertes. Am besten gefiel ihnen das „Blinde Kuh Spiel“. Mit verbundenen Augen durften die Kinder einen Baum erfühlen und dann später erraten welcher Baum es war. Zum Abschluss legten alle ein wunderschönes bild aus Naturmaterialien, die sie vorher gesammelt hatten.  ...mehr
Warnwesten2016
In der ersten Schulwoche besuchten die Weißensberger Schule zwei Damen vom ADAC und überbrachten den Erstklässlern leuchtend gelbe Warnwesten für einen sicheren Schulweg. Sichtlich stolz tragen die Schulkinder die Westen nun und können dadurch besser gesehen werden.  ...mehr
Karibu2016
Am 23.9.2016 verbachte die Klasse 4a einen tollen Tag mit Frau Stark auf dem Erlebnisbauernhof Karibu. Nach der Begrüßung und dem Spiel „Familie Meyer“ ging es in Gruppen weiter:
Kürbissuppe kochen
Teigzubereitung fürs Stockbrot
Apfelsaftherstellung
Stallarbeit, Tierpflege und Fütterung
Mittags hieß es „Stockbrot backen“ am Lagerfeuer und gemeinsames Mittagessen mit Kürbissuppe, Wienerle und eigenem Apfelsaft. Am Nachmittag waren Reiten und Kutschfahrten angesagt. Das Highlight des Tages allerdings waren die Kleintiere. Meerschweinchen, Hasen und vor allem die Wachteln hatten es allen Kindern angetan.
Zum Abschluss versammelten sich alle mit Frau Stark und dem Kürbis „Thomas“ im Kreis und hielten mit Ihrem Glückshufeisen Rückschau auf einen erlebnisreichen Tag.  ...mehr
Schulanfang 2016
Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen wurden die Erstklässler von der Schulgemeinschaft herzlichst willkommen geheißen. Begeistert trugen die Schulkinder das Lied „Schule ist mehr“ vor und berichteten in musikalischer Form, wie Schule funktioniert. Schulleiterin Frau Wenzel befragte die „Neuen“, wie sie die wunderschönen Schultüten gebastelt haben und was sie vermuten, was in der Schultüre ist. Die meisten hofften auf Süßigkeiten, aber manche vermuteten auch Schulsachen oder ein Kuscheltier darin. Nach der fröhlichen Willkommensfeier und dem Begrüßungslied „Herzlich willkommen“ gingen die künftigen Erstklässler mit ihren Lehrerinnen in die Klassenzimmer, während die Eltern vom Elternbeirat mit kleinen Köstlichkeiten verköstigt wurden.  ...mehr
Leseprojektwoche 2016
„An die Bücher – fertig – lies!“
Spaß am Lesen fördern – das stand im Mittelpunkt dieser gelungenen Projektwoche. Zur Auftaktveranstaltung kam die Kinderbuchautorin Ursel Scheffler, die auch die „Kommissar Kugelblitz“ Bücher verfasst hat. Sie las aus ihren Büchern vor und beantwortete bereitwillig viele Fragen der Kinder.
An den darauffolgenden Tagen konnten die jungen Leser in die Welt der Bücher eintauchen. Jeden Morgen durften sie sich eine Leseinsel auswählen, auf der ein Buch vorgestellt und daraus vorgelesen wurde. Danach arbeiteten die Schüler an verschiedenen Aktionen rund ums Buch. Da wurden Hörbücher erstellt, Lesekisten gebastelt, Bilderbuchkinos gezeigt, Ratekrimis gelöst, Leserollen präsentiert, Klanggeschichten vorgeführt und Theaterstücke gespielt. Jede Klasse besuchte die Stadtbücherei Lindau und wurde mit dem Ausleihsystem vertraut gemacht. Höhepunkt war das Lesefest, an dem alle Klassen ihre Arbeiten vorstellten.
Nach dieser Projektwoche war die Lust auf Bücher geweckt!  ...mehr
Bild Erlebniscamp2016
Am 4./5. Juli erlebte die Klasse 3a tolle Tage im Erlebniscamp Kompass.
Unter dem Motto „Wir sind ein Team“ verbrachte die Klasse viel Zeit im Wald. Abseilen in eine Bachschlucht mit anschließender Erkundung stand ebenso auf dem Programm wie klettern am Monkeyrouten (20 m hoch) und der äußerst schwierige Slackline – Parcours. Abends wurde in Teams ein mehrgängiges Menü vorbereitet. Alle waren sich einig: „Toll gekocht, schmeckt lecker!“ Am nächsten Tag gab es viele Informationen über Ameisen. Danach begaben sich die Kinder auf eine „Ameisenstraße“ (Slacklinerunde). Ein Vorwärts-kommen war nur mit gegenseitiger Hilfe zu schaffen. Zum Highlight entwickelte sich das Spiel „Wo ist mein Muffin?“ Auch hier zeigte sich die Klasse als echtes Team.  ...mehr
Konzert Bläserklasse 2016
Das tiefe C geht mit der Bläserklasse der GS Weissensberg auf Weltreise

Da es dem tiefen C zu langweilig war ganz allein auf den Notenlinien herumzuhängen, machte es sich auf in die große weite Welt, um ferne Länder kennenzulernen. Tatsächlich traf es das D, das E und das F und gemeinsam sangen sie eine Hymne an die Freundschaft.
So stimmten die Musiklehrer der Bläserklasse Herr Stefan Hilger und Herr Christoph Gruninger die zahlreichen Zuhörer auf die musikalische Weltreise in der Weißensberger Festhalle ein. Unglaublich, wie viele Freundschaften die Töne schließen konnten und welche Länder sie bereisten. Begeistert lauschten die Konzertbesucher dem Can Can, dem Csardas, dem Farmhouse Rock, dem Sunny Samba und den vielen fetzigen Melodien aus den verschiedenen Ländern. Als die Töne jedoch Heimweh bekamen, hörten sie aus der Ferne eine Zauberflöte, die sie wieder nach Hause bringen sollte. Die Querflöten hatten ein Piratenschiff herbei gelockt, das sie nach Hause brachte.
Die abwechslungsreiche und interessante Reise wurde von der großen Zuhörerschar mit tosendem Beifall bedacht. Schulleiterin Simone Wenzel dankte den Musiklehrern für ihr großes Engagement und zeigte sich begeistert über das, was die Schulkinder in einem Jahr gelernt haben.  ...mehr
Klärwerk 2016
Am 27.6. unternahm die Klasse 4b einen Unterrichtsgang zum Klärwerk in Lindau. Herr Heise, ein Klärwärter oder wie es heute heißt eine Fachkraft für Abwassertechnik, führte uns durch die große Anlage. Nachdem wir einen kurzen Film gesehen hatten, konnten wir alle Einrichtungen (Sandfang, Vorklärbecken, Nachklärbecken, Belebtschlammbecken, Faulturm …) besichtigen. In Wirklichkeit sah das viel beeindruckender aus als im Film. Wir durften uns auch im Labor und in der Schaltwarte mit modernster Computertechnik umsehen Fasziniert hat uns, wie aus dem anfangs unappetitlichen Schmutzwasser mit dem strengen Geruch tatsächlich frisches, klares Wasser wird, das wieder in den Bodensee geleitet werden kann. Wir wissen nun, wie viel Arbeit dahinter steckt und warum es so teuer ist, Abwasser zu reinigen. Wir danken Herrn Heise für die interessante Führung, bei der wir auch viel Spaß hatten.  ...mehr
Instrumentenkarussell
Am Montagvormittag hatten die Kinder der zweiten Klassen die Möglichkeit, die Instrumente, die in der Bläserklasse gespielt werden, ausgiebig zu testen. Die Instrumentallehrer Stefan Hilger, Christoph Gruninger, Michael Schmid und Roman Altmann zeigten den Schülern geduldig, wie die Instrumente funktionieren. Beim Ausprobieren hatten die Kinder viel Spaß, auch wenn manche Töne noch etwas schräg klangen.  ...mehr
Probleme lösen
Die Klasse 1a hatte sich sehr viel Mühe gegeben, um den anderen Kindern zu zeigen, wie man Probleme friedlich lösen kann. In verschiedenen Rollenspielen zeigten sie die Lösungen auf. Dabei waren die Sätze:
„Es gefällt mir jetzt nicht, dass….“ und „Ich ärgere mich darüber, dass…“ besonders wichtig. Die Schüler wollen in den nächsten Wochen besonders intensiv daran üben, eine gemeinsame Lösung zu finden ohne zu streiten.  ...mehr
Besuch Cambodunum
Nachdem sich die Schüler der Klasse 4a und 4b im Unterricht viel über das Antike Rom erarbeitet hatten, durften sie das antike Leben bei einer Führung durch den Archäologischen Park Cambodunum spüren. Das Forum und die Basilika, originale Grundmauern, Böden, Heizkeller und Kanäle faszinierten die Schüler. Sie zeigten großes Interesse an der 2000 alten Stadtgeschichte der Römerstadt Kempten. Fasziniert lauschten sie dem Führer, als er von der Badekultur in den Kleinen Thermen des Stadthalterpalastes erzählte. Als sie jedoch erfuhren, wie die Latrinen funtionierten, waren sie doch sehr froh, dass sie in der heutigen Zeit leben.  ...mehr
Bild Musical 2
Vor voll besetzter Festhalle führten die 23 Kinder der Musik AG das Kindermusical auf. Sie nahmen das Publikum mit auf eine Reise nach Ägypten in eine andere Zeit, 1200 v. Chr. Die biblische Geschichte von der Rettung Moses zeigt, dass Kreativität, Mut und Widerstandskraft Leben retten können. Sehr eindrucksvoll wurde das Stück von Dipl.-Religionspädagogin Barbara Schmidt inszeniert. Sie wurde dabei tatkräftig von der Künstlerin Alisa Kirejeva unterstützt, die für ein stimmungsvolles Bühnenbild und authentische Kostüme sorgte. „Das war der schönste Tag in meinem Leben, als ich vor so vielen Menschen singen durfte!“, meinte Hanna nach der Aufführung begeistert.  ...mehr
Gesund und Lecker
Am 6. Mai 2016 begann der Schultag für die Klasse 2c mit einer ganz besonderen Form der Morgenarbeit. Statt Füller und Bleistift standen Gemüsesticks, Melonenstücke und Müslivariationen im Mittelpunkt.
Im Rahmen des HSU Themas "Ernährung" organisierte die Klasse zum schmackhaften Abschluss der Unterrichtssequenz ein gesundes Frühstück. Die kleinen Feinschmecker haben mit ihren migebrachten Beiträgen sich gegenseitig verwöhnt, und dabei praktisch erfahren was es heißt, ausgewogen und gesund zu frühstücken  ...mehr
Knaxiade 2016
11.04.2016  ...mehr
Adventszeit 2015
Dezember 2015  ...mehr
Schulbustraining
23.09.2015  ...mehr

drucken nach oben